Kategorie: In eigener Sache

2012 Review ….. Besser viel zu spät als nie ^^

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 5.000 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 8 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Advertisements

Ausflug nach Central City ( Van Rijn )

Vor knapp 2 Wochen entschieden meine beste Freundin , Titty , und ich , dass wir uns doch einmal Central City ansehen wollten. Zwar hatte ich mir “ CC “ schon zuvor angesehen , dennoch , ohne meine Liebste , wäre es nicht dasselbe. Wir entschieden uns für die Rollen 2er intriganter Mädels welche Chloe und Rachel Rockefeller tragen. Coole Nummer , ich weiß ;P

Nun da ich ja für mein Schandmaul bekannt bin , will ich den Attraktionssgeilen unter uns auch etwas bieten . Also aufgepasst: Eigentlich gibt es auf der Sim Van Rijn nicht allzu viel auszusetzen . Sicherlich ist die Sim noch ausbaufähig , doch ich sah schon schlimmeres , wenn ich mich da an Semris erinnere. *schauderts* Leider haben die Owner der Sim ein kleines ( naja eher großes) Problem  damit , die Prims zu reduzieren und ausreichend Prims zur Verfügung zu stellen. So kam es dazu , dass Titty und ich nicht die entsprechende Anzahl der Prims bekamen , welche wir eigentlich veranschlagt hatten . Nunja , irgendetwas ist ja IMMER.
Ansonsten , so muss ich gestehen , habe ich noch nicht mehr “ Fehler “ ausmachen können.

Die Anzahl der wirklich guten RP´ler ist um ein vieles Höher als noch in den letzten Monaten auf Gor. Wer Gor gespielt hat , wird auf Central City , so manchen Namen wieder erkennen . Auch , mir noch Unbekannte , Rollenspieler mit hervorragendem RP lassen sich dort finden. Wer also Lust auf etwas Modernes hat und einfach einmal vom “ gorean way of life “ eine Auszeit nehmen will , sollte sich diese RP-Sim einmal ansehen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Eine Kurze Einsicht zu den Einrichtungen :

In Central City gibt es ein Krankenhaus und eine Psychatrie. Ebenfalls darf dort natürlich weder ein Bordell noch ein Kino fehlen. Wieso ich dies so aufzähle ? Nunja in diesem Kino wird sich der ein oder andere Bewohner der Stadt wieder finden , so munkelt man zumindest. Ebenfalls sind dort 2 Tankstellen angesiedelt, welche , so scheint es mir , eine Fede miteinander haben ( wie Spannend *-* ) . Natürlich gibt es auch einige Kleinkriminelle und auch größere Fische. Da fällt mir ein , ich hätte doch tatsächlich beinahe die Polizei vergessen . Dein Freund und Helfer in jeder Situation. Ich Schusselchen 😀 Natürlich gibt es noch vieles mehr udn auch immer die Möglichkeit etwas Neues einzuführen ( ins RP , nicht was ihr denkt 😛 ihr Schweinchen 😀 ).

Das Setting:

CC ist so angelegt das eigentlich jeder auf seinen Spaß kommen kann , wenn er nur will . Central City wirbt mit “ Sex and Crimes“ und hält dies , sofern man sich selbst etwas Mühe macht, auch getrost ein. Wer wollte nicht schon immer einmal eine kleine Hure oder ein korrupter Bulle sein.

Ich hoffe ich konnte dem ein oder auch anderen den Mund wässerig machen .

Also dann wir sehen uns auf Central City ,

eure Rachel Rockefeller

 

( Taxi: !! Sex and Crimes !! )

 

 

1, 2 Bonds im Süden

Lange , ja so lange musset ihr auf einen neuen Artikel warten. Ich machte eine 6 monatige Pause von Gor und auch die “ Erde “ musste 4 Monate auf mich verzichten. Aber letzten Endes kommt jeder zurück.

Vor einigen Wochen packte mich wieder einmal die Abenteuerlust. Ich schloss mich mit einigen Freunden zusammen und so reisten wir als Grüppchen durch Gor. Unser Abenteuer begann bei den Badulos. Viele kennen diese Gruppe oder wenigstens den Admiral Ricko McMahon. Wir ließen uns einige Tage dort nieder und hatten angenehmes , wenn auch nicht allzu heroisches RP. Wer keinen Wert auf BTB legt , aber dennoch nettes Rollenspiel möchte , ist dort sicherlich gut aufgehoben.

Taverne von der Bandulos

Nach einer Weile beschloss mein Jarl zu reisen und so legte unser Schiff bei den Terandir an. Mein Jarl verlor keine Zeit und beschloss sich die verlassene Rhina zu eigen zu machen. In diesen tagen lernte ich auch den großen Thor Tracer kennen, welcher als gefangener Thrall an der Kette meiner neuen Herrin hing. Nach den Worten “ Soll ich es dir hier besorgen oder hinter der Scheune“, entschloss ich mich kurzer Hand dazu , samt meiner neuen Kettenschwester ( welche ich am Hafen gefunden hatte ), die mir tatkräftig half,diesen Thrall loszu werden. So brachten wir ihn zum Hafen fesselten ihn und schickten ihn mit dem nächsten Schiff zu den dakur. Ob er dort wohl ankam ?

Ich blieb 2 tage dort, bis eine hochschwangere der grünen Kaste  Unterschlupf suchte. Sie erwartete eine baldige Niederkunft und da noch einiges an Vorbereitungen aus der Sicht meines Jarls bevorstand, entschied sich dieser dafür meine Kettenschwester und mich auf Reisen zu schicken. Er schickte uns einen Heiler zu rufen. ( An dieser Stelle , ich weiß , dass dies nicht sehr goreanisch ist , aber hey …. das spielen heute eh nur wenige. )

Kurze OOC-Info: die Terandir sind nun die Skerry v. Var. Ein RP dort lohnt sich sicherlich , nicht zuletzt ob der Landschaft.

Skerry v. Var

So kam es , dass wir in Talunaland ankamen. Orlea , so war der Name der schwangeren Freien , hatte ausdrücklich nach einem Arzt aus Kasra verlangt. Mali und ich taperten durch den tiefen Dschungel und standen nach einer Weile vor einem großen Holztor. Eine rothaarige Sklavin gewehrte uns Einlass. Nach einer weiteren Weile erschienen 2 Männer in Rot. Sie waren dunkel wie die Nacht . Uns wurde erklärt , dass wir im Außenposten der Oase gelandet seien. ( OOC: Wir sind auf 2 gute und vorallem Buchnahe Spieler gestoßen. ) Viese ließen uns nicht gehen. Rasch verstrichen 5 Tage und so gingen wir in den Besitz des Lagers übers. In dieser Zeit erreichte dasselbe Lager auch die Ärtzin Orlea. Sie hatte inzwischen 2 Säuglinge und auch eine Bäckerin im schlepptau.

Es scheint , dass es hier noch wahnsinnig interessant werden wird. Wenn ihr auch ein Teil dieses Abenteuers werden wollt schaut doch einmal vorbei.  Natürlich werde ich euch auf dem laufenden halten.

Außenposten der Oase

Susann DeCuir sagt : “ Back to the Roots “

Vieles neues hat sich ergeben in der letzten Zeit. Da viele Gorler durchaus auch im normalesn Secondlife und auch im realen Leben interessiert an dem Thema BDSM sind , dachte ich mir teile ich hier auf meinem Blog noch ein paar Bilder.
Aufgenommen hat diese Susann DeCuir. Womit wir dann auch schon Bei der Ownerin wären. Sie und ihr Herr haben sich vor einiger Zeit dazu entschlossen, den Club aufzugeben und das ganze in einen Treffpunkt umzuwandeln. Susann selbst sagt , dass ihr Motto : “ Back to the Roots “ lautet. Ich wünsche euch auf jeden fall viel Erfolg , Spaß udn das ihr viele neue BDSM-Begeisterte bei euch im Black Heaven begrüssen könnt. Auf einer halben Sim haben die Beiden einen interessanten Spielplatz für Jedermann aufgebaut.

Schaut es doch einmal an.

Heute abend findet auch eine kleine Einweihungsparty statt. Auflegen wird die mehr als freche Tatjana DeCuir.

Hier noch ein Taxi ^^ !!! Taxi !!!

Ausstellung im Black Heaven!!!

Seit einigen Tagen liefen meine Arbeiten auf hochtouren. Wer meinen Flickrstream beobachtet hat, dem dürfte aufgefallen sein , dass ich mein Augenmerk auf die Szenerie BDSM gerichtet habe.

Heute darf ich verkünden , dass ich ab heute, dem 02.03.2012 bis zum 16.03.2012, meine Bilder ausstellen darf. Die Gallerie befindet sich auf Black Heaven Dreams. Einem der bekanntesten BDSM-Clubs im deutschsprachigen SL-Raum.
Gern seid ihr eingeladen euch meine Werke anzusehen.

Die Bilder thematisieren Latex , Leder , Gag und noch andere nette Szenarios.

 

Nicht nur meine Bilder sind dort zu begutachten , sondern auch viele Räumlichkeiten die zum Spielen einladen. Ebenfalls findet jeden Abend ab 20:00 Uhr Party im Black Heaven statt. Schaut es doch ruhig einmal an 😉

Hier noch das Taxi zum Black Heaven und der hauseigenen Gallerie!

!!!TaxI!!!

FKK-Party im Black Heaven

Gestern Abend fand im Black Heaven BDSM-Club, wo ich mittlerweile zum Inventar zähle, eine schicke FKK-Party statt.

Musik gab es aus den 70gern auf die Ohren. Es war alles dabei von ABBA über „heeyyyyy heyyyyy baby … i want to knooohoohoooow if you be my girl “ bis hin zu Whiskey in a Jar von Thin Lizzy. Danke an DJ Tati für die klasse Sound-Berieselung.

Die Mädels tanzten unter Duschen und bekamen die eine oder auch andere  Abkühlung.

Schnippies und Möpse soweit das Auge reichte *lacht dreckig* Alles in allem: Ein voller Erfolg!!!! Danke Su du bist die BESTE 😛

Ich füge hier noch ein paar Bilder ein 😀 Damit ihr auch im nachhinein etwas davon habt 😛

 

 

 

Anbei füge ich noch ein Liedchen ein 😀 Absoluter KULT!!!

Noch kurz in ganz eigener Sache : Vielen dank an die lieben BH-Leute. Ich fühl mich wirklich wohl bei euch.

Wer auch einmal teilnehmen möchte an einer solchen Feier oder sich einfach mal umschauen mag und die vielen Räumlichkeiten und „Spielplätze“ ansehen …. hier das Taxi